Direkter Hautkontakt ist so viel mehr als "kuscheln". Es ist eine Wunderwaffe bei anfänglichen Stillproblemen und unbezahlbare therapeutische Maßnahme. Warum? Lies weiter...

Stillen ist mehr als Nahrung. zudem ist Stillen und Muttermilchernährung wichtig für die Entwicklung des Kindes, auch über das zweite Lebensjahr hinaus. Entgegen vieler Aussagen und Meinungen hat die WHO (Weltgesundheitsorganisation) da ganz klare Empfehlungen, die weltweit gelten.

Warum Kolsotrum so wertvoll wie flüssiges Gold ist erfährst Du heute. Besonders Früh- und Neugeborene profitieren davon, die mit gesundheitliche Schwierigkeiten wie mütterlichem Diabetes oder auch Anpassungsstörungen zu kämpfen haben.

Immer wieder höre ich aktuell Sätze wie: "Das Kind es etwas trinkfaul." Warum ich dieses Wort katastrophal finde und was eigentlich gemeint ist, möchte ich Euch hier erklären.

Oft wird von den Vorteilen des Stillens gesprochen, aber hat Stillen überhaupt Vorteile? Eigentlich müsste man nicht eher sagen Stillen ist die natürliche Ernährung für ein Baby und dagegen hat nicht Stillen eindeutig Nachteile.

Wenn man möchte kann man sehr viel Geld ausgeben für ein Baby. Aber was braucht ein Baby wirklich? Heute schauen wir einmal nach einer stillfreundlichen und bedürfnisorientierten Erstausstattung für Mutter und Kind.

Gespendete Frauenmilch ist für viele kranke Babys und besonders für Frühchen eine sehr wertvolle Alternative zu Formularnahrung. Aber eine Spende sollte unter Aufsicht und unter Beachtung wichtiger Kriterien erfolgen, um die Gesundheit des Kindes sicherzustellen.

Wenn Kinder beim Stillen beißen tut es einfach weh. Hier gilt es die Ursachen zu klären, um eine Lösung zu finden. Ursachen können dabei sehr vielseitig. sein.

Viele Frauen pumpen irgendwann einmal ab. Leider ist die Beratung zu diesem Thema oftmals ungenügend. Wodurch es meist zu ineffizientem Abpumpen und verletzten Brustwarzen kommt.

Kinder müssen nicht lernen einzuschlafen, sondern wir Erwachsene müssen erkennen was nötig ist, damit die Kinder sie Sicherheit haben, auch einschlafen zu können.

Mehr anzeigen